Zurück

Barhocker kaufen - 5 Tipps für Dich!

Barhocker kaufen - 5 Tipps für Dich!

Es ist nicht immer einfach, den richtigen Barhocker für Deine Einrichtung zu kaufen. Beim Kauf eines Barhockers werden viele Fehler gemacht. Fehler wie zum Beispiel zu vergessen, die Höhe des Stehtisches oder der Kochinsel aus zu messen. Wir geben Dir 5 Tipps, die Du beim Kauf eines Barhockers beachten sollten!

Stehtische in Kombination mit Barhockern ersetzen immer häufiger den Esstisch mit Esszimmerstühlen. Beispielsweise kann ein Stehtischgegenüber einem Esstisch viel Platz in der Küche oder im Wohnzimmer sparen. Neben den Stehtischen nimmt auch die Anzahl der Kücheninseln zu. Diese bieten häufig genügend Platz, um teilweise auch als Bar genutzt zu werden.

Worauf sollte man beim Kauf eines Barhockers achten? Wir geben 5 wichtige Tipps, mit deren Hilfe du das passende Modell wählen wirst.

Die ideale Höhe für deinen Barhocker

Es wird sehr häufig ein entscheidender Fehler beim Kauf eines Barhockers gemacht. Bei der Wahl der Sitzhöhe wird das Verhältnis zur Höhe des Stehtisches oder der Kücheninsel nicht berücksichtigt. Das bekannte Sprichwort "Messen heißt Wissen" ist daher beim Kauf eines Barhockers auf jeden Fall zutreffend.

Um sicherzustellen, dass die Höhe des Barhockers korrekt ist, misst man zuerst die Höhe des Stehtisches und bestimmt basierend darauf die ideale Sitzhöhe des Barhockers. Miss dabei den Abstand zur Unterseite der Tischplatte. Dieser solltezwischen 25cmund 30cmsein. Wenn du diese Maße einhältst, wirst du garantiert bequem an einer Bar, einem Stehtisch oder einer Kücheninsel sitzen können. Überprüfe also vor dem Kauf jeglicher Arten von Barhockern die Höhe jeder Variante.

Neben der Höhe sollte man aber auch immer die Breite des Barhockers berücksichtigen, um die ideale Mengefür einen Stehtisch oder eine Kücheninsel zu ermitteln. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als eng an eng am Tisch sitzen zu müssen. Achte daher immer darauf, dass zwischen den Barhockern auf beiden Seiten ein zusätzlicher Abstand von 15 cm vorhanden ist. Und vergiss nicht zu prüfen, ob etwaige Armlehnen unter den Stehtisch oder die Kücheninsel passen.

Barhocker Inspiration

Designer Barhocker in verschiedenen Materiaien

Barhocker gibt es nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch in verschiedenen Materialien. Häufig verwendete Materialien sind Kunststoff, Leder, Mikrofaser und Samt. Das Material ist sehr wichtig bei der Wahl des richtigen Barhockers. Im Folgenden erläutern wir die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Recyceltes Leder

Recyceltes Leder, vielleicht besser bekannt als Eco-Leder, ist ein umweltfreundliches Material. Es setzt sich aus Lederresten in der unteren Schicht und Mikrofaser als obere Schicht zusammen. Eco-Leder besteht häufig zu 30% aus Polyester und zu 70% aus Echtleder.

Vorteile
+ Günstiger als Echtleder
+ Umweltfreundlich
+ Leicht zu säubern
+ Sieht wie Echtleder aus

Nachteile
- Weniger authentisch als Echtleder
- Kann sich durch die Sonne verfärben

Kunstleder

Kunstleder (PU-Leder) ist auch als Polyurethan bekannt. Dieses Material mag vielen unbekannt sein, aber es ist immer noch verbreitet in der Einrichtungsbranche und auch im Einzelhandel. PU-Leder ist eine schöne und günstigere Alternative zu echtem Leder. Es ist robust, flexibel und hat eine geringe Wasserdurchlässigkeit. Bei PU-Leder wird eine Schicht aus Spaltleder oder komprimierten Lederresten beschichtet.

Vorteile
+ Günstiger als Echtleder
+ Dünner, also leichter zu verarbeiten
+ Leicht zu säubern
+ Kaum von echtem Leder zu unterscheiden

Nachteile
Weniger beständig als echtes Leder
- Verschleiß kann auftreten
- Kann sich durch die Sonne verfärben 

Kunststoff

Oft bestehen die modernen oder skandinavischen Barhocker aus Kunststoff, auch als Polypropylen bekannt. Ein Vorteil dieses Materials ist, dass es leicht mit einem feuchten Tuch zu säubern ist. In Bezug auf den Sitzkomfort ist ein Barhocker oder Barstuhl aus Kunststoff etwas im Nachteil gegenüber einem Barhocker mit Federn oder Polsterung im Sitz und/oder in der Rückenlehne.

Vorteile
+ In vielen Farben erhältlich
+ Strapazierfähig
+ Leicht zu säubern

Nachteile
- Kann sich durch die Sonne verfärben 
- Kann statisch sein

Barhocker Kunststoff

Leder

Leder ist ein Material, das bei richtiger Pflege jahrelang halten kann und perfekt in eine Einrichtung im Industrial Design passt. Es ist robust und sehr langlebig, aber eine gute Pflege ist dennoch erforderlich, um die lange Lebensdauer auch gewährleisten zu können. Stell immer sicher, dass ein Lederbarhocker beim Reinigen nicht zu nass wird, damit Ringe vermieden werden. Das Leder bleibt schön glatt, indem es jährlich mit Ledercreme oder Lederfett behandelt wird.

Vorteile
+ Sehr langlebig
+ Leder ist zeitlos
+ Einfach zu kombinieren
+ Schmutzfest, pflegeleicht

Nachteile
Echtleder ist preiswert
- Im Sommer warm und im Winter kalt
- Kann sich durch die Sonne verfärben

Barhocker Leder

Metall

Barhocker aus Metall sind leicht zu säubern, denn schon ein feuchtes Tuch reicht aus, um Flecken oder Schmutz zu entfernen. Metall hat die Eigenschaft, dass es auf verschiedene Arten verarbeitet werden kann. Es gibt glänzendes, mattes oder pulverbeschichtetes Metall. Barhocker aus Metall eignen sich auch gut für eine Bar oder einen Stehtisch im Freien. Man sollte jedoch sicherstellen, dass sie wegen möglicher Rostbildung nicht im Regen stehen.

Vorteile
+ Strapazierfähig
+ Zeitlos
+ Wasserabweisend
+ Robustes Aussehen

Nachteile
Kann statisch sein
- Kann im Freien Rost entwickeln

Velours/Samt

Velours ist eine etwas längere Version von Samt. Der luxuriöse Stoff ist oft schwerer und flexibler und eignet sich daher sehr gut für Barhocker. Velours ist gewebt und besteht aus Baumwolle, Leinen, Wolle und synthetischen Fasern. Samthocker sind sehr gut für den intensiven Gebrauch geeignet, da sowohl Velours als auch Samt sehr strapazierfähigsind.

Vorteile
 + Strapazierfähig
 + Wasserabweisend
 + Luxuriöser Look

Nachteile
Kann statisch sein
- Möglicherweise entsteht ein Sitzspiegel, eine Art Schatten auf dem Sitz

Barhocker Samt

Barhocker mit oder ohne Rückenlehne

Mit oder ohne Rückenlehne, mit oder ohne Armlehne, mit oder ohne Polsterung ... Es gibt so viele Varianten, dass die Entscheidung nicht gerade einfach ist. Natürlich ist der persönliche Geschmack entscheidend, aber im Folgenden geben wir einige grundlegende Tipps zu Barhockern.

Ein Barhocker mit Lehne bietet normalerweise einen höheren Sitzkomfort als ein Barhocker ohne Rückenlehne. Armlehnen bieten ebenfalls zusätzlichen Komfort, insbesondere beim Essen.

Barhocker mit Rückenlehne

Höhenverstellbarer Barhocker, ja oder nein?

Es gibt höhenverstellbare Barhocker und Barhocker mit festem Bein. Letztere sind oft stabiler, wodurch das Risiko umzukippen verringert wird. Diese Stabilität verleiht einem Barhocker häufig auch einen höheren Sitzkomfort.

Das Tolle an Barhockern mit Gasdruckfeder ist jedoch, dass sie individuell auf die gewünschte Höhe eingestellt werden können. Wenn du Zuhause wenig Platz hast, dann ist ein höhenverstellbarer Barhocker ideal, denn er kann in seiner niedrigsten Einstellung einfach platzsparend unter die Kochinsel geschoben werden.

Bist du auf der Suche nach einem Barhocker für deinen Arbeitsplatz oder hastdu vielleicht einen Gastronomiebetrieb und möchtestdeinen Gästen ultimativen Komfort bieten? Dann empfehlen wir einen Barhocker mit Rückenlehne und wenn möglich auch mit Armlehne! Natürlich sind diese Modelle auch perfekt für Zuhause geeignet.

Barhocker höhenverstellbar

Die Farbe deines Barhockers

Und zu guter Letzt - die Farbe! Heutzutage gibt es so viele verschiedene Farbvarianten in Kombination mit verschiedenen Materialien. Siehst du dadurch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Keine Sorge, hier sind die letzten wichtigen Tipps!

  • Schau dir immer zuerst die Farbkombination an, die sich bereits in deinem Interieur findet. Auf diese Weise kannst du bereits eine ganze Reihe von Farben ausschließen, sodass die Auswahl etwas einfacher wird.

  • Welche Materialien sind bisher in dem Raum zu finden, in dem der Barhocker platziert werden soll? Passe die Farbe und das Material der Barhocker daran an, um ein ausgewogenes Interieur zu schaffen. Eine glänzende Oberfläche einer Kücheninsel kann ideal mit einem robusteren Material für den Barhocker kombiniert werden.

  • Falls du Kinder haben solltet, dann wähle eine unempfindliche Farbe. Auf diese Weise fallen Flecken durch etwa schmutzige Kinderhände weniger auf. Wenn du auch noch ein wasserbeständiges Material wählst, dann stellt selbst das Verschütten von Getränken kein großes Problem mehr dar.

Bist du dir noch nicht sicher was genau du willst oder aber weißt du bereits genau, wonach du suchst? Dann wirf einen Blick auf die verschiedenen Modelle in unserem Sortiment.

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box